weama segn weama mochn

Zeit für Umbrüche: wenn man sich ändert (wie alles im Leben), kann man das auch gegen aussen zeigen:

Der Y5 Laden war jetzt genau 10 Jahre lang (wtf** 10 Jahre??!!) ein faires Modegeschäft. Wegen passender Kundschaft hier am Yppenplatz hatten wir immer nur am Samstag offen und unter der Woche stand der Raum teils ungenutzt oder wurde als Umschlagplatz für MILCH-Produkte genutzt! Immer samstags offen zu halten ging ja sowieso nur mit dem genialen Konzept der “Gastdesignerinnen” oder auch meinen sogenannten “DESIGNERS IN RESIDENCE”, welche den Samstagsdienst geschupft haben. Danke an dieser Stelle nochmal ganz fest und herzlich an meine Kundinnen, Gäste und Laden-Schupferinnen! Es war immer super mit euch. Ihr habt den Laden belebt und zu dem gemacht, was er war!

Ich bin Innovationsmanagerin, Netzwerkbrokerin, Crowdfunderin und -beraterin, Workshopleiterin, Vortragende, Kreative, Vertrieblerin, Marketerin und PR-Lady, Querdenkerin und Low-Budget-First-Moverin, Social Franchise Geberin für share-economy-Events, Künstlerin und Designerin, Checkerin von Früh bis Spät und noch einiges mehr, was ich jetzt gar nicht verraten mag 🙂
Ihr kennt mich.

Ich bin fix keine Verkäuferin und schon gar keine Modeverkäuferin.
Sorry Leute, wenn ich jetzt jemanden damit vor den Kopf stosse. *
Und damit das auch gegen aussen klar ist, kommt jetzt die Mode komplett raus aus dem schönen Raum am Yppenplatz 5.
Stattdessen kommt ein grosser Tisch rein, der Platz für Neues signalisiert und bietet.
Y5 wird zum OPEN SPACE!

Also, weama segn weama sogn (attwenger) weama mochn (cloed)!

Merci fürs Mitmachen, Cloed Baumgartner
hello@priscillaandpat.com

* Oder wie seht ihr das? Freu mich über eure Einschätzung und Feedback!